Slip-Einlagen

Das Tragen von Slipeinlagen mit nicht atmungsaktiver Folie kann den pH-Wert der Haut im äußeren Intimbereich anheben; der Säureschutzmantel wird dadurch gestört. Außerdem kann eine sogenannte „feucht-warme Kammer“ entstehen, die das Pilz- und Bakterienwachstum begünstigt.

Vermeiden

  • Slip-Einlagen
    - mit Kunststoff-Folie
    - aus synthetischem Material
    - mit Duftstoffen

Richtige Intimhygiene

  • keine Einlagen verwenden
  • oder Einlagen ohne Duftstoffe und ohne Kunststoff-Folie, bzw. mit hohem Baumwollanteil verwenden